Archiv

2. Überblick der risikogewichteten Positionen OV1 Konzern

Die Risikogewichtung von Anteilen an verwalteten kollektiven Vermögen (VKV-Anteile) muss seit dem 1. Januar 2020 nach den Ausführungen im FINMA-Rundschreiben 2017/7 Rz. 333 – 358 erfolgen. Die Graubündner Kantonalbank gewichtet VKV-Anteile mit synthetischem Risikoindikator nach dem vereinfachten Ansatz. Bei allen übrigen VKV-Anteilen wird der Fallback-Ansatz angewendet.

 

 

 

 

in CHF 1'000

 

 

 

 

 

 

 

a

b

c

 

 

RWA

RWA

Mindesteigenmittel

 

 

30.06.2021

31.12.2020

30.06.2021

 

 

 

 

 

1

Kreditrisiko (ohne CCR [Gegenparteikreditrisiko]) 1)

11'889'681

11'666'310

951'175

2

Davon mit Standardansatz (SA) bestimmt

11'889'681

11'666'310

951'175

6

Gegenparteikreditrisiko (CCR)

45'389

46'770

3'631

7b

Davon mit Marktwertmethode bestimmt

38'474

38'433

3'078

9

Davon andere (CCR) 2)

6'915

8'337

553

10

Wertanpassungsrisiko von Derivaten (CVA)

60'948

69'416

4'876

14

Investments in verwalteten kollektiven Vermögen – Fallback-Ansatz

13'379

14'793

1'070

14a

Investments in verwalteten kollektiven Vermögen – vereinfachter Ansatz

148'785

161'764

11'903

20

Marktrisiko

22'660

19'897

1'813

21

Davon mit Standardansatz bestimmt

22'660

19'897

1'813

24

Operationelles Risiko

768'341

747'832

61'467

25

Beträge unterhalb des Schwellenwerts für Abzüge (mit 250 % nach Risiko zu gewichtende Positionen) 3)

2'815

2'500

225

27

Total

12'951'999

12'729'282

1'036'160

1) inkl. nicht-gegenparteibezogene Risiken  

2) Es handelt sich hierbei um Gegenparteikreditrisiken von Besicherungsanhängen (Credits Support Annex).  

3) Es handelt sich hierbei um eine nicht konsolidierte Beteiligung > 10 %. Diese wurde per 31.12.2020 fälschlicherweise nicht ausgewiesen.  

Alle aufgeführten Beträge sind gerundet. Daher kann eine minimale Differenz bei den Totalbeträgen entstehen.