Archiv
Geschäftsbericht 2020

Einleitung

Die Grundsätze und der Umfang der Offenlegung wurden von der Geschäftsleitung der Graubündner Kantonalbank (GKB) und vom Bankrat der GKB genehmigt.

Mit den vorliegenden Informationen trägt die Graubündner Kantonalbank den Vorgaben aus den Offenlegungsvorschriften gemäss FINMA-Rundschreiben 2016/01 «Offenlegung–Banken» Rechnung. Der Umfang der Offenlegung berücksichtigt das Geschäftsmodell der GKB sowie den Informationsbedarf der strategisch definierten Anspruchsgruppen. Die GKB setzt die Bestimmungen von Basel III mit Ausnahme des SA-CCR ohne Übergangsfristen um. Die entsprechenden Offenlegungsberichte sind auf der Website der GKB zu finden.

Offenlegungsberichte Vorperioden

Eigenmittel

Beteiligungen und Umfang der Konsolidierung

Der Konsolidierungskreis nach Rechnungslegung und der regulatorische Konsolidierungskreis sind identisch. Die Konzernrechnung umfasst den Abschluss des Stammhauses der Graubündner Kantonalbank, Chur, der Privatbank Bellerive AG, Zürich, und der Albin Kistler AG, Zürich.

Erforderliche Eigenmittel

Zur Berechnung der Eigenmittelanforderungen für Kreditrisiken, Marktrisiken und operationelle Risiken stehen unter Basel III verschiedene Ansätze zur Verfügung. Die GKB hat sich grundsätzlich für die einfachsten Ansätze entschieden. Weitergehende Informationen finden sich nachfolgend als Teil der Offenlegung der Tabelle OV1.

Anrechenbare Eigenmittel

Die wichtigsten Merkmale, Bedingungen und Bestimmungen der emittierten regulatorisch anrechenbaren Eigenkapitalinstrumente sind separat offengelegt. Deren Offenlegung befindet sich auf der Website der Graubündner Kantonalbank:

Eigenkapitalinstrumente der Graubündner Kantonalbank

1. Grundlegende regulatorische Kennzahlen KM1 Konzern

 

 

 

 

in CHF 1'000

 

 

 

 

 

 

 

a

c

e

 

 

30.06.2021

31.12.2020

30.06.2020

 

 

 

 

 

 

Anrechenbare Eigenmittel (CHF)

 

 

 

1

Hartes Kernkapital (CET-1)

2'580'140

2'592'760

2'571'234

2

Kernkapital (T-1)

2'580'140

2'592'760

2'571'234

3

Gesamtkapital total

2'580'140

2'592'760

2'571'234

 

Risikogewichtete Positionen (RWA) (CHF)

 

 

 

4

RWA

12'951'999

12'729'282

12'702'614

4a

Mindesteigenmittel (CHF)

1'036'160

1'018'343

1'016'209

 

Risikobasierte Kapitalquoten (in % der RWA)

 

 

 

5

CET-1-Quote (%)

19.9 %

20.4 %

20.2 %

6

Kernkapitalquote (%)

19.9 %

20.4 %

20.2 %

7

Gesamtkapitalquote (%)

19.9 %

20.4 %

20.2 %

 

CET-1-Pufferanforderungen (in % der RWA)

 

 

 

8

Eigenmittelpuffer nach Basler Mindeststandards (2.5 % ab 2019) (%)

2.5 %

2.5 %

2.5 %

11

Gesamte Pufferanforderungen nach Basler Mindeststandards in CET-1-Qualität (%)

2.5 %

2.5 %

2.5 %

12

Verfügbares CET-1 zur Deckung der Pufferanforderungen nach Basler Mindeststandards (nach Abzug von CET-1 zur Deckung der Mindestanforderungen und ggf. zur Deckung von TLAC-Anforderungen) (%)

11.9 %

12.4 %

12.2 %

 

Kapitalzielquoten nach Anhang 8 ERV (in % der RWA)

 

 

 

12a

Eigenmittelpuffer gemäss Anhang 8 ERV (%)

4.0 %

4.0 %

4.0 %

12b

Antizyklische Puffer (Art. 44 und 44a ERV) (%)

0.0 %

0.0 %

0.0 %

12c

CET-1-Zielquote (in %) gemäss Anhang 8 ERV zzgl. antizyklischer Puffer nach Art. 44 und 44a ERV

7.8 %

7.8 %

7.8 %

12d

T-1-Zielquote (in %) gemäss Anhang 8 ERV zzgl. antizyklischer Puffer nach Art. 44 und 44a ERV

9.6 %

9.6 %

9.6 %

12e

Gesamtkapital-Zielquote (in %) gemäss Anhang 8 ERV zzgl. antizyklischer Puffer nach Art. 44 und 44a ERV

12.0 %

12.0 %

12.0 %

 

Basel III Leverage Ratio 1)

 

 

 

13

Gesamtengagement (CHF)

32'847'081

27'169'120

23'650'791

14

Basel III Leverage Ratio (Kernkapital in % des Gesamtengagements)

7.9 %

9.5 %

10.9 %

 

Liquiditätsquote (LCR) 2)

 

 

 

15

Zähler der LCR: Total der qualitativ hochwertigen, liquiden Aktiven (CHF) 3)

8'056'203

7'602'271

7'377'401

16

Nenner der LCR: Total des Nettomittelabflusses (CHF) 4)

3'585'801

3'746'109

3'844'857

17

Liquiditätsquote, LCR (in %) 5)

224.67 %

202.94 %

191.88 %

1) Zentralbankguthaben wurden vorübergehend (seit dem 31. März 2020) bei der Berechnung der Leverage Ratio ausgeklammert gemäss Mitteilungen der Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA) vom 31. März und 19. Mai 2020 im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie. Diese Regel wurde per 01.01.2021 aufgehoben.

2) Die Quartalswerte entsprechen dem Wert per Stichtag, da die GKB von der monatlichen Konzernmeldepflicht bezüglich LCR befreit ist.

3) Quartalswerte: 31.03.2021: TCHF 8'133'417 30.09.2020: TCHF 7'594'781

4) Quartalswerte: 31.03.2021: TCHF 3'165'650 30.09.2020: TCHF 3'641'045

5) Quartalswerte: 31.03.2021: 256.93 % 30.09.2020: 208.59 %

Alle aufgeführten Beträge sind gerundet. Daher kann eine minimale Differenz bei den Totalbeträgen entstehen.

2. Überblick der risikogewichteten Positionen OV1 Konzern

Die Risikogewichtung von Anteilen an verwalteten kollektiven Vermögen (VKV-Anteile) muss seit dem 1. Januar 2020 nach den Ausführungen im FINMA-Rundschreiben 2017/7 Rz. 333 – 358 erfolgen. Die Graubündner Kantonalbank gewichtet VKV-Anteile mit synthetischem Risikoindikator nach dem vereinfachten Ansatz. Bei allen übrigen VKV-Anteilen wird der Fallback-Ansatz angewendet.

 

 

 

 

in CHF 1'000

 

 

 

 

 

 

 

a

b

c

 

 

RWA

RWA

Mindesteigenmittel

 

 

30.06.2021

31.12.2020

30.06.2021

 

 

 

 

 

1

Kreditrisiko (ohne CCR [Gegenparteikreditrisiko]) 1)

11'889'681

11'666'310

951'175

2

Davon mit Standardansatz (SA) bestimmt

11'889'681

11'666'310

951'175

6

Gegenparteikreditrisiko (CCR)

45'389

46'770

3'631

7b

Davon mit Marktwertmethode bestimmt

38'474

38'433

3'078

9

Davon andere (CCR) 2)

6'915

8'337

553

10

Wertanpassungsrisiko von Derivaten (CVA)

60'948

69'416

4'876

14

Investments in verwalteten kollektiven Vermögen – Fallback-Ansatz

13'379

14'793

1'070

14a

Investments in verwalteten kollektiven Vermögen – vereinfachter Ansatz

148'785

161'764

11'903

20

Marktrisiko

22'660

19'897

1'813

21

Davon mit Standardansatz bestimmt

22'660

19'897

1'813

24

Operationelles Risiko

768'341

747'832

61'467

25

Beträge unterhalb des Schwellenwerts für Abzüge (mit 250 % nach Risiko zu gewichtende Positionen) 3)

2'815

2'500

225

27

Total

12'951'999

12'729'282

1'036'160

1) inkl. nicht-gegenparteibezogene Risiken  

2) Es handelt sich hierbei um Gegenparteikreditrisiken von Besicherungsanhängen (Credits Support Annex).  

3) Es handelt sich hierbei um eine nicht konsolidierte Beteiligung > 10 %. Diese wurde per 31.12.2020 fälschlicherweise nicht ausgewiesen.  

Alle aufgeführten Beträge sind gerundet. Daher kann eine minimale Differenz bei den Totalbeträgen entstehen.

Konsoldierter Eigenkapitalnachweis